Category Archives: Kultur & Genuss

Auf den Apfel(geschmack) gekommen – SchlossGenuss in Eutin

Der Ausblick von meinem neuen Lieblingsplatz im Küchengarten Eutin. © Katrin Krumpholz

Der Ausblick von meinem neuen Lieblingsplatz im Küchengarten Eutin. © Katrin Krumpholz

Wenn ich darüber nachdenke, was SchlossGenuss für mich bedeutet, stelle ich fest: Es hat meist mit Gärten und Pflanzen zu tun. Und am Ende meist auch mit kulinarischem Genuss: wie zum Beispiel Esskastanien im Landschaftsgarten sammeln und anschließend gemütlich eine Tasse Ostfriesentee im Parkcafé genießen, Stinzepflanzen erkunden und Urspargel probieren, während eines Wandelkonzertes verschiedene Schlossräume entdecken und zwischendurch am Buffet stärken. Soviel zu meinen ersten Ideen an Kulturgenüssen.

Continue reading

Fünf Kultourtipps in der Metropolregion Hamburg

Tipps für Kultur-Genuss-Touren in der Metropolregion Hamburg, von Cuxhaven bis Ludwigslust, von Neumünster bis Neuenkirchen. © Metropolregion Hamburg / Foto: Katrin Krumpholz

Tipps für Kultur-Genuss-Touren in der Metropolregion Hamburg, von Cuxhaven bis Ludwigslust, von Neumünster bis Neuenkirchen. © Metropolregion Hamburg / Foto: Katrin Krumpholz

Im Dezember 2017 gab’s Zuwachs in der Broschüren-Familie der Metropolregion Hamburg: Die neue Broschüre präsentiert auf 68 Seiten „Kultur & Genuss“-Tipps von Cuxhaven bis Ludwigslust, von Neumünster bis Neuenkirchen. Neben kulturtouristischen Highlights und Hotspots wie vier Hansestädte (zwei davon Weltkulturerbe) und Elbphilharmonie gibt es eine Vielzahl an Geheimtipps und Tipps zu regionalen Köstlichkeiten. Beim Stöbern in der Broschüre sind mir fünf Tipps aufgefallen, die ich bereits besucht habe, die mich begeisterten und die ich dir für einen Besuch empfehlen möchte.

Continue reading

Jahresrückblick 2017: Eure beliebtesten Themen und Motive

Die mediterranen Fliesen der Balkone in Villajoyosa gefallen mir. Foto: Katrin Krumpholz

Die mediterranen Fliesen der Balkone in Villajoyosa gefallen mir. Foto: Katrin Krumpholz

Nach einer digitalen Auszeit über den Jahreswechsel lassen wir unser erstes kultourbunt-Jahr 2017 Revue passieren. Unserem Blog-Namen entsprechend sind die Themen und Impressionen kunterbunt! Wir stellen euch die Highlights unseres Reisejahres und Top-Themen vor sowie die fünf meistgelesenen Beiträge und eure liebsten Fotomotive – denn einen Teil unserer Ausflüge und Kurzreisen dokumentieren wir aus Zeitgründen nur auf Instagram. Außerdem verraten wir euch jeweils unseren persönlichen Urlaubsmoment. Neugierig geworden? Dann einfach weiterlesen!

Continue reading

#myartnight, Banksy und das „Autumn Girl“

Blick über die Schulter der Abend-Künstlerin. Foto: Kursleiterin Helen

Blick über die Schulter der Abend-Künstlerin. Foto: Kursleiterin Helen

Am Mittwochabend habe ich parallel zum Hafen-Podcast-Live-Stream meinen neuen Blogbeitrag angekündigt: Obwohl es weniger um StreetArt im wortwörtlichen Sinne geht, wurde ich beim Schlagwort StreetArt als #KultBlick hellhörig. Vor kurzem sprang mich auf Facebook eine Anzeige an: „ArtNight in deiner Stadt“. Normalerweise ignore ich Facebook-Ads jederart, doch aus irgendeinem Grund – Neugier? Berufliches Interesse? – sprach mich der Begriff „ArtNight“ an. Ich klickte auf den Link. Aber was hat StreetArt nun mit diesem Blogpost zu tun?

Continue reading

„Roadtrip Reformation“

Stationen zweier Reisen: Orte der Reformation in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. © Foto: Uwe von Schirp

Brotjob, Kultur und Ferien – passt nicht? Passt doch. Notwendiges Übel oder Mehrwert? Letzteres! Als mich Katrin auf die Bloggerparade „Mein Sommer: zwischen Brotjob, Kultur und Ferien“ hinwies, musste ich schmunzeln. „Mein Ding“, war der erste Gedanke. Denn genau das prägte diesen Sommer. Continue reading

Mühlhausen und Müntzer

Frauentor und Rabenturm in Mühlhausen. © Foto: Uwe von Schirp

1517: Luthers Thesenanschlag an die Schlosskirche in Wittenberg gilt als der Beginn der Reformation. 2017: Das „Reformationsjahr“ wird landläufig einfach als „Lutherjahr“ bezeichnet. Das ist – mit Verlaub – zu eng gefasst. Schließlich waren auch andere reformatorische Kräfte an den Auf- und Umbrüchen der damaligen Zeit beteiligt. Auch die „Lutherwege“, die zum Reformationsjubiläum touristisch in Wert gesetzt wurden, zeugen davon. Denn sie führen zu Orten, in denen Luther nie war. Zum Beispiel nach Mühlhausen in Thüringen: Hier wirkte im Jahr vor seiner Hinrichtung der radikale Reformator Thomas Müntzer. Mühlhausen – die vierte Station unserer Serie „Orte der Reformation“. Fünf Tipps und drei kulinarische Ergänzungen. Continue reading

„Flugs und fröhlich geschlafen“

Nikolaikirche und Nikolaitor in Eisenach. © Foto: Uwe von Schirp

Orte der Reformation – Folge 2: Eisenach

500 Jahre Reformation: Kaum eine Stadt in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen, in der sich keine Spuren finden lassen. Lutherwege weisen Wanderern, Radfahrern und Pilgern den Weg. Wir sind auf einer Reise durch den Reformationssommer und -herbst, besuchen Städte, in denen Martin Luther lebte und wirkte. Zweite Station : Luthers „meine liebe Stadt“ – Eisenach.
Continue reading

A-B-C: Augustiner – Burse – Collegium

Der Kreuzgang im Erfurter Augustinerkloster. © Foto: Uwe von Schirp

Orte der Reformation – Folge 1: Erfurt

500 Jahre Reformation: Kaum eine Stadt in Mitteldeutschland, in der sich keine Spuren finden lassen. Lutherwege weisen Wanderern, Radfahrern und Pilgern den Weg. Wir begeben uns auf eine Reise durch den Reformationssommer und -herbst, besuchen Städte, in denen Martin Luther lebte und wirkte, treffen auch auf Orte, an denen seine Mitstreiter und Widersacher ihre Spuren hinterlassen haben – die Bauernkriege und ihre Rezeptionsgeschichte eingeschlossen. Erster Stopp: Erfurt.

Continue reading

Mein Traum vom Segeln im Mittelmeer – Teil 4: Ibiza

Unterhalb der Burg Almudaina wachsen wilder Rosmarin, Salbei und Wacholder. Foto: Katrin Krumpholz

Unterhalb der Burg Almudaina wachsen wilder Rosmarin, Salbei und Wacholder. Foto: Katrin Krumpholz

Nach unserem Abendessen in einer Tapas-Bar und einem ersten Rundgang durch die Altstadt freue mich, Ibiza Stadt und den berühmten Insel-Spirit zu erkunden. Partyinsel. Hippie-Insel. Mondän. Bunt. Verrückt. Viele Begriffe stehen synonym für Ibiza. Doch zunächst wartet ein tolles Frühstück an Deck auf mich – es ist bereits gedeckt!

Continue reading

Mein Traum vom Segeln im Mittelmeer – Teil 2: Die erste Etappe.

Unser erstes Törnziel: Villajoyosa. Foto: C. Schwabe

Unser erstes Törnziel: Villajoyosa. Foto: C. Schwabe

„Vorsicht! Nicht zu viel Gas geben!“, ruft mir der überraschte Skipper zu. Ich stehe zum ersten Mal am Ruder und steuere die Segelyacht, mit der wir gleich das Hafenbecken von Alicante verlassen. Ich lege den Hebel nach vorne – und das Boot sprintet davon. Das war wohl etwas zu viel. 😉 Bevor es raus auf die offene See geht, übernimmt jeder von uns einmal das Ruder: Das Schiff segeln wir gemeinsam – und jeder trägt seinen Teil dazu bei, ob Anfänger oder Profi. Wieder auf „1“ ziehe ich tuckernd meine Kreise durch das Hafenbecken und teste, wie sensibel das Ruder reagiert, immer die ausfahrenden Schiffe im Blick.

Continue reading