Katrin

Ich liebe es, Kultur in all ihren Facetten zu entdecken und die Geschichten hinter den kleinen Dingen: ob Gärten, Obsthöfe und Dorfkirchen, Museen oder die Spuren der Epochen in Gebäuden.

Die vielen Tages- und Wochenendausflüge zu Museen, Schlössern und Gärten und Naturlandschaften im Norden von Bayern und ins deutsch-tschechische Grenzgebiet prägten in meiner Kindheit meinen Wunsch, mehr von der Welt zu sehen – und darüber zu schreiben. Das durfte ich später als Praktikantin in der Kulturredaktion der Kieler Nachrichten (2004) und bei der Prager Zeitung (2005). Heute schreibe ich touristische Marketingtexte für Print und Online, darunter auch Blogbeiträge für einen touristischen Blog.

Während meines Kunstgeschichtsstudiums in Kiel habe ich vor allem Städte wie Berlin, Prag, Göteborg und Oslo bereist. Hilfreich war hier meine studentische Tätigkeit bei der Rederei Stena Line, da ich mehrmals im Jahr mit den Schiffen Skandinavien ansteuern konnte. Nebenbei war es die Gelegenheit, das touristische Geschäft über einen Zeitraum von fünf Jahren kennen zu lernen. Während meines Aufbaustudiums „Schutz europäischer Kulturgüter“ in Frankfurt/Oder habe ich Brandenburg kennen und lieben gelernt.

Am Herzen lagen und liegen mir bis heute aber vor allem Kultur- und Naturlandschaften, Gärten und Parks. Ich erkunde liebend gerne ländliche Regionen und Natur, auf der Suche nach Kleinoden und den sogenannten „hidden champions“, aber auch Ruhe und Erholung.

Seit 2009 spielen Kultur und Reisen – und Marketing – auch beruflich eine Hauptrolle: zuerst in Leer/Ostfriesland und Husum, aktuell in Kiel. Social Media, vor allem Facebook, begleiten mich dabei seit 2009, das Bloggen seit 2015. Da es aber noch viel mehr gibt, was ich erzählen möchte, entstand die Idee zu kultourbunt, mein privater Blog, den ich zur Kulttrip-Blogparade von Tanja Praske online gestellt habe.

Gemeinsam mit meinem Partner Uwe schreibe ich hier „kunterbunt“ über Kulturthemen und Touren, die wir einzeln oder gemeinsam unternehmen. Fotos von unseren großen und kleinen kulturellen Entdeckungstouren findet ihr übrigens auch auf unserem Instagram-Account.

Wir wünschen euch viel Vergnügen beim Lesen unserer Geschichten!